Die Abkürzung „SEO“ steht für den Begriff Whoof_557__Custom__01„Search Engine Optimization“, auf Deutsch „Suchmaschinenoptimierung“. Dabei geht es, grob gesagt, darum, Content und Internetseiten so zu gestalten, dass sie möglichst einfach von Suchmaschinen und deren Benutzern gefunden werden können. In der heutigen Zeit ein klarer Vorteil!

Ein Praktikum im Bereich SEO ist also eine spannende Sache und eine gute Gelegenheit herauszufinden, mit welchen einfachen Tricks man die Besucherzahlen der eigenen Webseite erhöhen kann.

Ein spannendes Thema ist die halbe Miete

Wenn du Text für eine Webseite schreiben Whoof_173__Custom__01willst, mach‘ dir zuerst Gedanken über das Thema. Ist es interessant und kannst du den Lesern durch einzigartige Informationen einen Mehrwert bieten? Ist das der Fall, ist die erste Voraussetzung für guten Content schon mal erfüllt. Versuche außerdem möglichst abwechslungsreiche Inhalte zu bieten, denn das lockt nicht nur neue Besucher an, sondern führt auch dazu, dass Nutzer regelmäßig auf die Seite zurückkehren.

Zufriedene Leser erzählen im besten Fall ihren Freunden von der Webseite oder kommunizieren die Inhalte über Social-Media-Plattformen. So erfahren immer mehr Leute von der Seite und sie kann von Suchmaschinen leichter gefunden werden.


Aufbau und Struktur des Textes

Bei der Erstellung des Contents gilt es einige Robi_March_22_819__Custom___2__02einfache Regeln zu beachten. Zunächst solltest du deinen Text strukturieren. Füge Überschriften und Absätze ein, damit er übersichtlich wird und der Leser sich zurechtfindet. Versuche außerdem den Inhalt logisch aufzubauen und sorge dafür, dass Leser deinem Gedankengang folgen können. Überflüssige Informationen oder inhaltlich irrelevante Textpassagen solltest du weglassen, da sie schnell langweilen.

Fertige Artikel musst du gründlich Korrektur lesen. Rechtschreib- und Grammatikfehler haben in den Texten nichts zu suchen.


Die richtigen Keywords machen den Unterschied

Um sicher zu stellen, dass möglichst viele Nutzer den Content über Suchmaschinen finden, musst du Keywords einbauen. Natürlich gibt jeder Mensch andere Begriffen in das Suchfeld ein. Folglich solltest du dir im Vorfeld gut überlegen, nach welchen Wörtern gesucht werden könnte. Versuche möglichst verschiedene und abwechslungsreiche Keywords in deine Texte aufzunehmen, um ein breites Spektrum abzudecken.

© 2017 Journalismus Jobs

Log in with your credentials

Forgot your details?